Fakes, Fakten und Phantasien: Unser Afghanistan-Bild und wir

Fakes, Fakten und Phantasien: Unser Afghanistan-Bild und wir

Fakes, Fakten und Phantasien: Unser Afghanistan-Bild und wir

Nach bald zwanzig Jahren Krieg und Intervention in Afghanistan stellt sich aus medial und für den öffentlichen Diskurs die Frage: Wie gehen wir als digitale Mediengesellschaft mit Afghanistan um? Welche Lessons learned lassen sich ziehen aus der täglichen Mischung von Schlagzeilen, Stereotypen, Klischees, Halbwahrheiten, Exotismen und Fakes, denen wir täglich aufsitzen. Oder umgekehrt gefragt: schauen nur wir auf ein Land mit vielen Analphabeten, oder verhalten wir uns selbst manchmal wie solche angesichts der Menschen am Hindukusch.
Hier (link) mein Gespräch mit Mediasres, dem Medien-Magazin im Deutschlandfunk/Deutschlandradio von dieser Woche, 22. August, und unten als Audio: